AGB - Unsere Geschäftsbedingungen

 

 

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten als Grundlage für alle Verträge über die von „NACHHILFE KÖLL“ (NHK®), "MATURASCHULE KÖLL" (MSK) und „STUDENTLEARNING KÖLL“ (SLK) abgehaltenen Kurse, Unterrichtseinheiten, Übungsstunden, Nachmittagsbetreuung und dergleichen. Mit der Anmeldung zu einem Kurs bzw. zu Unterrichtseinheiten und dergleichen werden die AGB von den SchülerInnen, KursteilnehmernInnen sowie Erziehungsberechtigten anerkannt und dem Vertrag zugrundegelegt.


Die AGB gelten ebenso für zukünftige als auch für weitere Kursanmeldungen und Terminvereinbarungen, ohne dass es dafür einer gesonderten Vereinbarung bedarf. NHK®, MSK und SLK werden in weiterer Folge einheitlich als „Institut“ bezeichnet.


01 Vertragsabschluss/Anmeldungen

Die Anmeldung zu Unterrichtseinheiten, Kursen und dergleichen sowie in weiterer Folge die Terminvereinbarung ist verbindlich und kann entweder schriftlich, telefonisch, über die Websites des Instituts, per E-Mail (info@nhkoell.at) oder persönlich im Institut erfolgen. Zur Annahme einer Anmeldung bzw. Terminvereinbarung bedarf es keiner zusätzlichen Annahmeerklärung seitens des Instituts. Die Anmeldung gilt mit Einlangen im Institut als zugegangen und rechtsverbindlich. Sollte das Institut eine Anmeldung ablehnen, hat dies innerhalb von 3 Werktagen zu erfolgen.

 

Die Erziehungsberechtigen erklären sich damit einverstanden, dass ihr Kind Unterrichtseinheiten oder Kurse und dergleichen am Institut konsumieren und selbstständig Terminvereinbarungen mit dem Institut treffen kann.

 

Des Weiteren erklären sich die Erziehungsberechtigen damit einverstanden, dass ihr Kind nach vollständiger Konsumation eines Einzelunterrichtblocks weitere Einzelstunden zum Einzelstundenpreis (Normalpreis) laut aktueller Preisliste konsumieren kann. Den Erziehungsberechtigten steht es diesbezüglich frei, ihr Einverständnis jederzeit zu widerrufen. Einzelunterrichtsblöcke des Instituts verlängern sich nicht automatisch.

 

02 Zahlungsbedingungen

Die Preise des Instituts verstehen sich laut aktueller Preisliste, welche im Institut aufliegt, auf den Institutswebsites veröffentlicht und darüber hinaus jederzeit auf Anfrage zugesandt wird.

 

Unterrichtseinheiten, Kursbeiträge und dergleichen sind vor Konsumation der Leistung zu bezahlen. Bei Bezahlung mittels Überweisung fällt der Normalpreis laut aktueller Preisliste an. Die Einzahlungsbestätigung ist bei Beginn von Unterrichtseinheiten, Kursen und dergleichen vorzuweisen.

 

Die Bezahlung von Unterrichtseinheiten, Kursen und dergleichen ist auch bar und mittels Bankomatgerät im Institut zu den offiziellen Bürozeiten möglich. Eine Zahlung mittels Kreditkarte ist nicht möglich.

 

Bei vollständiger Bezahlung vor Beginn von Unterrichtseinheiten und sonstigen Leistungen oder vor Ablauf von in Zusammenhang mit Aktionen (z.B. Early-Bird-Angebote) genannten Fristen wird eine Ermäßigung laut aktueller Preisliste gewährt. Bei späterer Bezahlung werden die gebuchten Leistungen zu Normalpreisen verrechnet.

 

Einzelunterrichtsblöcke und Studentenkurse können ausschließlich vor Kursbeginn bzw. vor Konsumation der Leistungen zu Fixpreisen bezahlt werden. Die Zahlung hat spätestens am Tag der ersten Unterrichtseinheit zu den offiziellen Bürozeiten des Instituts zu erfolgen, ansonsten werden die konsumierten Einheiten zum jeweils gültigen Preis einer Einzelunterrichtseinheit (Normalpreis) verrechnet. Einzelunterrichtsblöcke sind 3 Jahre ab Kaufdatum gültig. Sie sind fach- und lehrerunabhängig verwendbar und können auch von Geschwistern eingelöst werden. Es besteht keine Verpflichtung, alle Stunden eines Einzelunterrichtsblocks zu konsumieren. Reststunden können im Laufe der Gültigkeitsdauer wieder ausbezahlt werden.

Sofern Unterrichtseinheiten, Kursbeiträge und dergleichen nicht im Voraus bezahlt werden, sind diese nach Erhalt einer Rechnung binnen 10 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Bei Zahlungsverzug werden Mahnspesen in Höhe von 10 % der Rechnungssumme (mindestens EUR 2,- maximal EUR 15,-) sowie 8 % Verzugszinsen verrechnet.

 

03 Terminverschiebungen und Absagen

Die von der/dem SchülerIn bzw. KursteilnehmerIn mit dem Institut vereinbarten Termine von Einzel- sowie Gruppenunterrichtseinheiten und dergleichen sind einzuhalten.

 

Eine kostenlose Absage oder Terminverschiebung seitens der Schülerin/des Schülers bzw. der Kursteilnehmerin/des Kursteilnehmers hat bis spätestens 17.30 Uhr des vorhergehenden Werktages vor der geplanten Einheit telefonisch, per E-Mail oder persönlich gegenüber dem Institut zu erfolgen. Die Hinterlassung einer Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Institutes unter Angabe des Namens der Schülerin/des Schülers bzw. der Kursteilnehmerin/des Kursteilnehmers, der Lehrerin/des Lehrers sowie des Faches und der Uhrzeit ist ausreichend. Bei verspäteter oder unterlassener Absage ist die Unterrichtseinheit in voller Höhe zu bezahlen.

 

Fehlstunden bei Kursen oder beim Gruppenunterricht sind zu bezahlen und können nicht rückerstattet oder gutgeschrieben werden. Eine Abmeldung von einzelnen Stunden bei Kursen bzw. beim Gruppenunterricht ist nicht möglich.

Stornierungen von Kursanmeldungen sind bis 2 Wochen vor Kursbeginn kostenlos. Bis 1 Woche davor fallen 30 % Stornogebühren an, bei späteren Stornierungen oder Nichterscheinen sind die Kosten für den/die Kurs/e in voller Höhe zu zahlen.

 

Das Institut behält sich das Recht vor, einen vereinbarten Termin für den Fall abzusagen bzw. zu verschieben, sollte die/der LehrerIn nicht zur Verfügung stehen und auch kein/e ErsatzlehrerIn gefunden werden können. Es besteht seitens der Schülerin/des Schülers bzw. der Kursteilnehmerin/des Kursteilnehmers kein Anspruch auf die Abhaltung des Unterrichtes durch eine/n bestimmte/n LehrerIn.

 

04 Intensivkurse und Wiederholungsprüfungsvorbereitung

Das Institut bietet zu bestimmten Zeiten Intensivkurse und Wiederholungsprüfungsvorbereitungen an. Diese sind nur im Angebotszeitraum wirksam und im Voraus bar zu bezahlen. Nicht konsumierte Intensivkurse oder Wiederholungsprüfungsvorbereitungen verfallen nach diesem Zeitraum ersatzlos.

 

05 Matura- und Studentenkurse 

Die Anmeldung zu Matura- und Studentenkursen des Instituts ist verbindlich. Es gilt das unter Punkt 1. Vertragsabschluss/Anmeldung (siehe oben) Ausgeführte.

 

Die Stornierung eines Matura- oder Studentenkurses durch die/den KursteilnehmerIn bedarf der Schriftlichkeit. Bei einer Stornierung von Seiten der Kursteilnehmerin/des Kursteilnehmers bis spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn werden allenfalls bereits geleistete Kursbeiträge zurückerstattet. Bei einer Stornierung von Seiten der Kursteilnehmerin/des Kursteilnehmers bis spätestens 1 Woche (gleicher Wochentag) vor Kursbeginn werden 30 % des Kursbeitrages in Rechnung gestellt. Bei späterer Absage oder Nichterscheinen der Kursteilnehmerin/des Kursteilnehmers wird der volle Kursbeitrag ohne Ausnahme fällig.

 

Die Abhaltung der Matura- und Studentenkurse hängt vom Erreichen der seitens des Instituts festgelegten Mindestteilnehmerzahl ab. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so behält sich das Institut das Recht vor, den Kurs abzusagen.

 

Sollte ein Matura- oder Studentenkurs aus organisatorischen Gründen seitens des Instituts nicht zu Stande kommen, wird ein allenfalls bereits bezahlter Kursbeitrag zur Gänze vom Institut zurückerstattet.

 

06 Geld-zurück-Garantie 

Die 100 -Prozent-Geld-Zurück-Garantie für unsere Nachhilfe im Sommer tritt in Kraft, wenn alle folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Das Fach, in dem eine Wiederholungsprüfung bzw. Nachmatura abgelegt werden muss, wird bei der NHK® betreut.
  • Es muss eine ausreichende Stundenbelegung (mind. 15 Einheiten Einzelunterricht pro Fach bei einer Wiederholungsprüfung bzw. mind. 20 Einheiten Einzelunterricht pro Fach bei einer Nachmatura) zur Erreichung des gesetzten Ziels gegeben sein.
  • Der/Die Schüler/-in muss eine Probe-Wiederholungsprüfung bzw. Probe-Nachmatura (schriftlich und/oder mündlich) in der NHK® ablegen und dabei mindestens die Note Befriedigend erreichen.
    Die Probeprüfung wird individuell auf den relevanten WH-Stoff bzw. im Falle einer Nachmatura auf den Zentralmaturastoff abgestimmt.
  • Die Garantiebedingungen müssen akzeptiert und rechtzeitig (bis spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin) unterschrieben im Sekretariat retourniert werden.
  • Der/Die Schüler/-in muss die Prüfung in der Schule angetreten haben.
  • Alle konsumierten Stunden und Kurse müssen vor der WH bzw. Nachmatura bezahlt worden werden.
  • Der Anspruch auf Rückerstattung muss spätestens eine Woche nach der Wiederholungsprüfung bzw. Nachmatura in der NHK® bekannt gegeben werden (als Beleg gilt das nach der WH bzw. Nachmatura ausgestellte Zeugnis).
  • Die NHK-Geld-Zurück-Garantie gilt nicht für Schüler/-innen mit dem Modulsystem und WH-Schüler/-innen mit Aufstiegsklausel.
  • Sollte die Wiederholungsprüfung bzw. Nachmatura trotz eines positiven Garantiebescheids seitens der NHK® im entsprechenden Fach dennoch nicht bestanden werden, erstatten wir 50 % der bezahlten Einzelstunden des jeweiligen Faches zurück.
     

07 Unterrichtseinheit 

Die Dauer einer Unterrichtseinheit am Institut beträgt in allen Fächern 45 Minuten pro Einheit.

 

08 Arbeitsunterlagen 

Die Arbeitsunterlagen sind – sofern nicht Gegenteiliges bei dem jeweiligen Kursangebot angeführt wird – im Preis von Unterrichtseinheiten und dergleichen bzw. im Kursbeitrag nicht inkludiert. Sollten Kopien, Hefte und Blöcke vom Institut zur Verfügung gestellt werden, erfolgt eine separate Verrechnung laut aktueller Preisliste (derzeit: 1 s/w-Kopie A4 = EUR 0,15, 1 Farbkopie A4 = EUR 0,50, 1 Heft = EUR 1,50, 1 Block = EUR 2,00). Alle Arbeits- bzw. Kursunterlagen stehen im geistigen Eigentum des Instituts. Das Institut behält sich daher alle diesbezüglichen Rechte vor.

 

09 Haftung für Gegenstände

Für Verlust oder Beschädigung von persönlichen Gegenständen der SchülerInnen bzw. der KursteilnehmerInnen sowie bereitgestellter Unterlagen wird seitens des Instituts keine Haftung übernommen.

 

10 Datenschutzerklärung

Die/Der VertragspartnerIn erklärt sein Einverständnis, dass seine persönlichen Daten bzw. jene der SchülerInnen bzw. KursteilnehmerInnen vom Institut erfasst werden. Alle personenbezogenen Daten werden nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung der SchülerInnen bzw. KursteilnehmerInnen vom Institut erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.